Auf ins Abenteuer!

Die Heldenreise

Ein Schiff im Hafen ist sicher.
Aber dafür wurden Schiffe nicht gemacht.

John. A Shedd

Heldenreise

Was bedeutet das eigentlich?

Zum Ritter schlagen, Drachen jagen, Odysseus, Superwoman und Frodo?

Ist es das, was dir einfällt, wenn du an Helden und Heldenreisen denkst? Kann ich verstehen. Ist auch nicht falsch – aber nicht die ganze Wahrheit!

Den Begriff der Heldenreise hat Joseph Campbell, amerikanischer Mythenforscher des vergangenen Jahrhunderts, geprägt. Er wollte wissen, was eigentlich eine (gute) Geschichte ausmacht. Und er forschte gründlich: Quer durch die Welt, quer durch die Menschheitsgeschichte. Heraus kam etwas äußerst Erstaunliches:

Immer und überall funktionieren Geschichten im Grunde gleich:

Der Hauptcharakter einer Geschichte bekommt irgendeine Aufgabe oder fühlt sich zu etwas hingezogen; er zögert vielleicht kurz, trifft dann jedoch auf eine Person oder hat eine Erleuchtung, die ihn endlich zu seinem Abenteuer aufbrechen lässt; er hat einige Hürden und Herausforderungen zu meistern, trifft Feinde und Verbündete, erzielt einige Erfolge, kassiert auch Niederlagen und muss sich schließlich dem finalen Gegner stellen, der dunkelsten Tiefe, dem schwersten Punkt seiner Reise; er steht diese Tiefe durch und kann sich seine Belohnung abholen; als veränderter Mensch und mit seinem neuen Wissen eröffnet er sich schließlich eine neue Welt. Zack – ein Held!

Probe aufs Exempel

Jetzt denk einfach mal an irgendeine beliebige Geschichte:
Läuft im Grunde genau so ab, richtig?

Und jetzt denk mal an deine Lebensgeschichte:
Läuft im Grunde ebenfalls so ab… stimmt’s?

Könnte das nun bedeuten, dass du also selbst längst Held oder Heldin deiner eigenen (Lebens-)Geschichte bist? Ein interessanter Gedanke, nicht wahr…

Der rote Faden Deiner Heldenreise

Der Heldenreisezyklus

Campbell hat aus seinem erkannten Muster den Heldenreise-Zyklus geschaffen. Ein Kreislauf aus immer gleichen Abläufen und Stationen. Nach Campbell haben etliche andere das Potenzial der Heldenreise erkannt, wie sehr die Abläufe und Stationen der Heldenreise für Helden aus Geschichten auch unserem echten Leben und Erleben gleichen. Und so entwickelte sich der Gedanke weiter.

Die Welt dreht sich weiter – und du auch

Genauso wie sich alles auf der Welt weiterentwickelt. Auch du und dein Leben. Du kannst deine Reise nicht aufhalten oder bremsen – du bist mittendrin. Solange du lebst, geht es immer weiter.

Dich nicht mehr zu entwickeln, würde Stillstand bedeuten – und das wäre nicht nur furchtbar langweilig, sondern auch ungesund und zum Glück ist das auch völlig unmöglich!

Denn es gibt immer ein neues Drängen und Sehnen, beispielsweise in den Lebensbereichen:

Karriere & Finanzen

Es ist Zeit für eine Veränderung: Weiterbildung, Beförderung, Gehaltserhöhung, Umschulung oder auch ein kompletter Neuanfang?

 

Gesundheit, Wellness & Fitness

Du hast den Bedarf oder Wunsch nach mehr Selbstfürsorge entdeckt: Mehr „Ich-Zeit“, ein paar Keks-Kilos verlieren oder möchtest du deinen ersten Marathon bestreiten?

Liebe & Beziehungen

Es gibt unausgesprochene / ungeheilte Themen oder du möchtest deine Beziehungen auf eine neue Ebene bringen in Partnerschaft, Freundschaft, Familie? 

Kreativität

Deine kreative Seite sucht einen Kanal, sich auszudrücken: Du möchtest endlich diesen Bauchtanz-Kurs besuchen, Aquarellmalerei oder Klarinette spielen lernen?

Persönlichkeits-entwicklung & Spiritualität

Du möchtest endlich Nein sagen lernen, Grenzen setzen, dein „wahres Ich“ oder deine einzigartige Bestimmung erforschen? 

Und mit jedem neuen Sehnen wirst du innerhalb deiner großen Lebensreise wieder in ein neues Abenteuer und auf einen neuen Reiseabschnitt geschickt. Immer wieder.

Aber warum kannst du eigentlich nicht einfach an der Spitze des Heldenreise-Zyklus stehenbleiben? „Gewohnte Welt“ hört sich doch gut an oder nicht?
Tja, wenn das so einfach wäre…

Jedes Yin braucht sein Yang

Wie im Taiji (das ist dieses schwarz-weiße Yin-und-Yang-Symbol) gibt es in dir zwei scheinbar völlig gegensätzliche elementare Grundbedürfnisse:

Sicherheit

Auf der einen Seite drängt dein Überlebensinstinkt nach Stabilität und Kontrolle. Neu entdecktes Land soll möglichst schnell abgesteckt und befriedet werden. Der Verstand will alles erkunden und sich auskennen. 

Abenteuer

Auf der anderen Seite drängt die vitale Kraft in dir nach Wachstum und Abenteuer. Deine Seele sehnt sich nach dem Unendlichen, nach Entwicklung und der Entdeckung von Neuland.

„Die Dosis macht das Gift“

Genauso, wie es wichtig ist, sich sicher zu fühlen, der süßen Muße und dem „dolce far niente“ (süßes Nichtstun) im Gewohnten und Vertrauten hinzugeben, sein erobertes Land zu genießen und Ruhe in Geist und Seele einkehren zu lassen – so wichtig ist es auch, neue Abenteuer zu wagen, dazu zu lernen, Unbekanntes zu entdecken, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. 

Vom Wissen profitieren

Was bringt dir das Wissen um die Heldenreise?

Warum behaupte ich also jetzt, dass das Wissen um den Heldenreise-Zyklus und seine Stationen dir für dein Leben helfen kann? Warum soll es dir helfen zu wissen, was irgendwelche Leute im letzten Jahrhundert erzählt haben?

Weil der Heldenreise-Zyklus ein wahrer Geniestreich ist!

Denn er ist nicht weniger als der ultimative Spickzettel für dein Leben! Er verrät dir, wann, an welchem Punkt deiner Reise, dich was erwartet und welche Bedeutung die jeweilige Station für dich hat.

Du wirst dich in jedem der Abschnitte garantiert wiedererkennen, weil sie Allgemeingültigkeit haben, und das Wissen darum, wie es weitergeht, wird dir helfen, dich auf den nächsten Abschnitt deiner Reise ideal vorzubereiten!

Wir Menschen wissen gern Bescheid

Dinge zu verstehen und vorbereitet zu sein, macht im Allgemeinen alles viel leichter. Aber besonders bei Problemen und Herausforderungen wissen wir doch alle gerne, was los ist und was uns erwartet. Noch hilfreicher ist es, wenn wir wissen, dass wir nicht alleine sind, sondern dass es anderen ganz genauso geht wie uns. (Deswegen funktionieren übrigens auch Selbsthilfegruppen so gut: Wir lernen etwas über uns, unsere Probleme und sehen, dass es anderen genauso geht wie uns.)

Klarheit und Sicherheit im Abenteuer

Zu verstehen, dass das Leben im Ganzen und all die kleineren und größeren Herausforderungen auf unserem Weg alles Heldenreisen sind, die einem bestimmten Rhythmus, einem Kreislauf folgen, macht aus einem ohnmächtigen Blindflug eine durchschaubare und bewältigbare Abenteuerreise. Statt dich zu fragen: „Was passiert bloß als nächstes?“, „Warum passiert immer mir das?“ oder „Wieso läuft das jetzt schon wieder so?“, kennst du die nächsten Schritte, verstehst deine Gefühle und weißt, was als nächstes zu tun ist.

Keine Antwort auf alles, aber auf alles eine Antwort

Natürlich kann die Heldenreise dir keine konkreten Antworten darauf geben, ob du bspw. eher den neuen Avengers oder X-Men im Kino sehen solltest (die Antwort ist natürlich trotzdem klar: Beide!), aber sie gibt dir einen unglaublich hilfreichen Rahmen, um all deine Ziele möglichst gut vorbereitet und strukturiert zu erreichen.

 

Überzeuge dich selbst und blättere durch den Heldenreise-Zyklus!

Was denkst du?

Wo brauchst du gerade Sicherheit, wo Abenteuer?
Erzähl mal!